Sony

sony  logoDie Firma Sony, die auf Unterhaltungselektronik spezialisiert ist, zählt nicht nur zu den größten Elektronikunternehmen weltweit, es gehört hinter Hitachi und Panasonic auch zu den drei führenden Unternehmen des japanischen Elektronikmarktes. Der Firmensitz ist schon seit 1946 in Tokio. Sony ist auf dem Blu-Ray-Markt von Anfang an dabei und ist Mitentwickler des Blu-Ray-Formats.

Hersteller
Preisspanne
Wählen Sie hier eine Preisspanne.
Eigenschaften
Wählen Sie hier eine oder mehrere Eigenschaften die ihr Wunsch-Blu-Ray-Player mitbringen soll.
Bewertung
Filtern Sie die Produkte anhand unserer Bewertungen.

Sony Blu-Ray-Player

sony blu-ray-playerSony gehört weltweit zu den ganz Großen auf dem Markt der Produzenten von Blu-Ray-Geräten. An rund vier von zehn verkauften Gehäusen glänzt im Jahr 2015 das Sony-Logo. Der Erfolg kommt keineswegs von ungefähr. Der japanische Hersteller verbessert stetig das bestehende Portfolio und erweitert sein Angebot mit eigenen Entwicklungen. Im Ergebnis hat der Kunde die angenehme Qual der Wahl zwischen einer Vielzahl von Sony Blu-Ray-Playern und Blu-Ray-Rekordern. Damit Ihnen hier nicht der Überblick abhandenkommt, stellen wir Ihnen in unserem Test die einzelnen Modelle und deren Merkmale im Detail vor. Die modernen Entertainer sind aktuell umfassend ausgestattet. Sie verarbeiten Multimedia-Inhalte in HD-Qualität und bringen beeindruckend 3-D-Material auf den Schirm. Die Möglichkeit, eine Internetverbindung herzustellen und hierdurch zusätzliche Bilder oder Bonusinhalte abrufen zu können, zählt heute zum Standard.

Über Sony

Die enge Freundschaft zwischen Akio Morita, einem jungen Physiker, und dem Ingenieur Masaru Ibuka ist die Keimzelle des japanischen Elektronikkonzerns. Beide lernen sich während des Zweiten Weltkrieges kennen und verlieren sich in den Kriegswirren aus den Augen. Sie finden erneut zueinander und gründen 1946 in Tokio ihr Unternehmen Totsuko. Radios und Kassettenrekorder stehen am Anfang ihrer Erfolgsgeschichte, eigene Patentanmeldungen sollen folgen.

Mit dem Begriff „Sonny Boy“ beschreiben die Japaner den Pioniergeist smarter Heranwachsender. Diese Bezeichnung, in Verbindung mit „Sonus“ für Klang oder Schall, ergibt schließlich den ab 1958 verwendeten neuen Markennamen Sony. Bereits in den 1950er Jahren legen die Verantwortlichen des jungen Unternehmens das Hauptaugenmerk auf die Unterhaltungselektronik. Daran hat sich bis heute nichts geändert und die beliebten Flachbildfernseher sind ein Beispiel hierfür. In großer Zahl fragen die Kunden zudem Kameras, Camcorder, Smartphones ebenso wie Sony Audioprodukte nach. Der Walkman schreibt ab 1979 Geschichte und ist ein Meilenstein der elektronischen Kurzweil. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala von Gamer-Freunden steht Sonys Flaggschiff, die Spielekonsole Sony PlayStation.

Filmenthusiasten begeistern sich im neuen Jahrtausend außerhalb großer Kinosäle an der innovativen Wiedergabe von Blu-Ray-Discs. Sony unterstützt die Entwicklung und die Nachfrage des Unterhaltungsmediums mit einer reichhaltigen Auswahl an eigenen Produkten. An der Seite namhafter Mitbewerber gelingt es, das hochauflösende Medium entscheidend voranzubringen. Blu-Ray-Player, Blu-Ray-Rekorder sowie tragbare Abspielgeräte stehen in der Gunst der Liebhaber bewegter Bilder weit vorn.

Überzeugende Ergebnisse im Test

Wie die Abspielgeräte belegen auch die Aufnahmegeräte aus dem Hause Sony in den Ergebnislisten einschlägiger Blu-Ray-Player Tests stets vordere Plätze. Testsiege unterstreichen ebenfalls regelmäßig das Bestreben des japanischen Konzerns, seine Produkte mit einem hohen Qualitätsanspruch zu fertigen. Das gilt sowohl für die preisgünstigeren Einsteigergeräte wie für High-End-Modelle in gehobener Ausstattung. So ist z.B. der Sony BDP-S6500 auch unser aktueller Testsieger in seiner Preisklasse.